Siedlung-Freiraum-Verkehr

 
px_verba   Regionaler Grünzug "Ebersberger Forst - Messestadt Riem"

Der regionale Grünzug "Ebersberger Forst - Messestadt Riem" umfasst überwiegend landwirtschaftlich genutzte Freiflächen sowie Waldgebiete und stellt eine sehr bedeutende Frischlufttransport- bzw. Luftaustauschbahn dar, die durch Bau- und Infrastrukturmaßnahmen in ihrer Funktion nicht beeinträchtigt werden sollte. Insbesondere bei austauscharmen Hochdruckwetterlagen kann aus dem östlich gelegenen Frischluftentstehungsgebiet Ebersberger Forst Frischluft in westliche Richtung weit in das Oberzentrum München hineintransportiert werden und zur Durchlüftung der verdichteten Siedlungsbereiche beitragen. Darüber hinaus dient der regionale Grünzug auch der großräumigen Siedlungsgliederung und der Erholungsvorsorge für die

foto08
Bau der inzwischen eröffneteten neuen Messe. Im Vordergrund regionaler Grünzug "Ebersberger Forst - Messestadt Riem"
angrenzenden Siedlungsschwerpunkte.

Im Abschnitt südlich der Messestadt Riem und bei Salmdorf spielt über die bedeutende klimatische Funktion hinaus die Erholungsvorsorge für die neu entstandene Messestadt eine große Rolle, zumal die Wohnbebauung dieses Bereichs unmittelbar an den regionalen Grünzug angrenzt und das Areal als Landschaftspark zur Naherholung den Bewohnern der neuen sowie der umliegenden Wohnquartiere dienen soll.

Im Jahr 2005 wird in diesem Bereich die Bundes-Gartenschau stattfinden. Damit wird ein bedeutender städtebaulicher und landschaftsplanerischer Akzent im Münchner Osten gesetzt, der im Grünzug "Ebersberger Forst - Messestadt Riem" seine regionalplanerische

foto10
Regionaler Grünzug "Ebersberger Forst - Messestadt Riem" bei Salmdorf
Entsprechung finden soll.

 

 

 

zurück zur Seite "Siedlung/Freiraum"

vorige Seite Seitenanfang nächste Seite

Seitenanfang

nächstes Beispiel "S-Bahn-Halt"

zur Inhaltsübersicht (Startseite)
zur Inhaltsübersicht (Startseite)